Die Regensburgerin kämpft sich bei schwierigen Bedingungen ins Ziel und wird noch beste Deutsche

Rio de Janeiro, 14. August 2016 (mittelbayerische.de) - Die Regensburgerin Anja Scherl belegte in 2:37:23 Stunden als beste Deutsche Rang 44. Völlig erschöpft sank sie nach ihrem Einlauf im Sambódromo zu Boden. Später schrieb Scherl auf Facebook: „Ich bin mega happy! Vielen Dank an alle, die mich angefeuert und an mich gedacht haben – ihr seid die Besten.“ Hier geht's weiter auf mittelbayerische.de ...