Miriam Dattke qualifiziert sich Pforzheim für die Cross-EM

Dattke1 DM Cross16Pforzheim, 12. November 2016 (orv) – Am Freitag ließ die Berlinerin Miriam Dattke über Instagram verlauten, dass sie sich in Zukunft das blaue Trikot der LG Telis Finanz Regensburg überstreifen wird. Tags darauf qualifizierte sich die U20-Läuferin beim Sparkassen Cross in Pforzheim als Zweite hinter Alina Reh (SSV Ulm), der Dritten der letztjährigen Cross-Europameisterschaften in dieser Klasse, für das deutsche Team, das in diesem Jahr am 11. Dezember im sardischen Chia als Titelverteidiger an den Start gehen wird. Erst seit gut fünf Wochen arbeitet Miriam Dattke mit dem Regensburger Erfolgscoach Kurt Ring zusammen, mit dessen Trainingsphilosophie sie nach eigener Aussage „sehr gut zurecht kommt“.

Das Berliner Mädel mit einer Mama aus Ruanda und einem Papa, der aus Baden kommt, überzeugte schon als 17-Jährige mit einer 3000m Bestzeit von 9:22 Minuten, was ihr damals den Deutschen Meistertitel in der U18 einbrachte. Danach folgte ein schwieriges Jahr 2016 mit Verletzungen und der Frage „soll ich hinwerfen oder weitermachen.“ Ein Telefonat im September sollte Klarheit bringen. Die Abiturientin, die „eigentlich für ihr Leben gern läuft“ schaute sich daraufhin das Regensburger Athletenhaus der LG Telis Finanz an und es war Liebe auf den ersten Blick. Eigentlich sollte es erst eine Verbindung werden, wenn Miriam Dattke im nächsten Jahr ihr geplantes Jura-Studium angehen würde. Doch dann entschied sich die Berlinerin spontan für ihre ganz persönliche Neuordnung und die wollte sie schon in der neuen Saison „in Blau“ angehen.

Sich das Nationaltrikot im nächsten Jahr anziehen zu können, hat sie stets enorm motiviert. „Im Sommer finden U20-Europameisterschaften statt und da will ich dabei sein“, war eine ganz klare Zielaussage der schlanken Achtzehnjährigen. Nun, das mit dem Adler auf der Brust hat jetzt schon früher geklappt. Um das Ganze gut anzugehen, wird Miriam Dattke den nun unnötig gewordenen Start beim Darmstadt Cross am nächsten Sonntag sein lassen und dafür noch einmal in drei intensive Trainingswochen gehen. „Miriam hat immer noch Defizite in der Grundlagenausdauer. Es ist jetzt eine gute Zeit, dagegen etwas mehr zu tun“, sagt ihr jetziger Coach dazu. Den letzten Leistungstest wird die Berlinerin dann eine Woche vor der Cross-EM beim dann  „heimischen“ Nikolauslauf in Regensburg ablegen und sich somit auch gleich in der Domstadt läuferisch vorstellen.

Newstelegramm

Samorin/SK, 10.12.17
Crosslauf Europameisterschaften
Live-Ergebnisse
Livestream und Liveergebnisse


Regensburg, 03.12.17
Intersport-Tahedl-Nikolauslauf
Ergebnisse
Ergebnisse Staffel
Göstl Fotos


Valencia/E, 19.11.17
Valencia Marathon
Ergebnisse


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...