Pflieger3 EM2016 KiefnerfotoRio de Janeiro, 21. August 2016 (leichtathletik.de) - als bester Deutscher auch Philipp Pflieger über den geschafften Olympia-Marathon jubeln. Mit 2:18:56 Stunden belegte er den 55. Rang und hatte auf den letzten zehn Kilometern nochmal rund zwanzig Plätze gut gemacht. Für Team-Kollege Julian Flügel wurden 2:20:47 Stunden gestoppt. Der Schlusspunkt der Leichtathletik-Wettbewerbe und eine starke kämpferische Leistung der beiden DLV-Läufer. "Rio de Janeiro ist so wundervoll, das wird in meinen Gedanken bleiben", sagte der neue Olympiasieger Eluid Kipchoge. "Auf den ersten Blick waren die Bedingungen heute deutlich besser als bei den Frauen, wo es ein Glutofen war. Aber durch den Regen war es, sobald es ein bisschen wärmer geworden war, ein absolutes Dampfbad-Feeling. Man hat extrem viel Flüssigkeit verloren. Deswegen hat man auf der zweiten Hälfte wahnsinnig viele Leute eingeholt, die entweder am Streckenrand gestanden sind oder sich vollkommen übernommen haben und rückwärts gegangen sind. Eigentlich wird es in unserem Alter erst richtig interessant im Marathon. Es ist auf jeden Fall eine unbeschreibliche Motivation gewesen, sich heute mit den Besten der Welt messen zu können. Das war für uns beide eine Premiere. Das ist etwas anderes als beim City-Marathon nach seinen Plan durchzumarschieren. Heute war es ein Kampf Mann gegen Mann. Hier rennst du am Start los und denkst dir, was ist los, wir rennen 3:10 den ersten Kilometer. Es war eine wahnsinnig schöne Erfahrung hier." Hier geht's weiter auf leichtathletik.de ...

Über 5000 Meter fehlen dem Läufer der LG Telis Finanz Regensburg fünf Sekunden zu seiner Bestzeit und dem Einzug ins Finale

Rio de Janeiro, 18. August 2016 (mittelbayerische.de) - Er wusste, dass er keine Chance hatte. Dass es eine Qual wird. Und dass er nicht für Schlagzeilen sorgen und ziemlich unbeachtet mit seiner Startnummer und Akkreditierung als Erinnerung wieder nach Hause fliegen wird. Florian Orth ist so etwas wie ein Mitläufer der Olympischen Spiele. Und genau dafür forderte der 5000-Meter-Spezialist nach seinem Vorlauf-Aus am Mittwoch Respekt ein. Hier geht's weiter auf mittelbayerische.de ...

Für Corinna Harrer hat sich der Olympiatraum in einen Albtraum verwandelt

Harrer Ring12 Olympia12 bruesselfotoRegensburg, 16. August 2016 (www.berliner-zeitung.de) - 21 Jahre war sie alt, als sie 2012 in London über 1500 Meter mit 4:05,70 Minuten das Finale um ein paar Zehntelsekunden verpasste. Nachträglich wurden mehrere Konkurrentinnen wegen Dopings disqualifiziert. Hier geht's weiter auf www.berliner-zeitung.de ...

Die Regensburgerin kämpft sich bei schwierigen Bedingungen ins Ziel und wird noch beste Deutsche

Rio de Janeiro, 14. August 2016 (mittelbayerische.de) - Die Regensburgerin Anja Scherl belegte in 2:37:23 Stunden als beste Deutsche Rang 44. Völlig erschöpft sank sie nach ihrem Einlauf im Sambódromo zu Boden. Später schrieb Scherl auf Facebook: „Ich bin mega happy! Vielen Dank an alle, die mich angefeuert und an mich gedacht haben – ihr seid die Besten.“ Hier geht's weiter auf mittelbayerische.de ...

Bericht von Leichtathletik.de

Scherl Barcelona KiefnerFotoRio de Janeiro, 14. August 2016 (leichtathletik.de) - Anja Scherl hat am Sonntag auch bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (Brasilien) ihre Rolle als derzeit stärkste deutsche Marathonläuferin unterstrichen. Die Regensburgerin arbeitete sich bei einer klugen Renneinteilung immer weiter nach vorne und kam nach 2:37:23 Stunden auf Platz 44 an. Der Titel ging unter praller brasilianischer Sonne an die Kenianerin Jemima Jelagat Sumgong (2:24:04 h). Hier geht's weiter auf leichtathletik.de ...

Die schnellen FT-II-Muskelfasern dürfen in der VP I nicht „schlafen“

© Lothar Pöhlitz - 14. August 2016 - Mittelstreckentraining in bester Qualität muss die nahen Über- und Unterdistanzen in den Jahrestrainingsaufbau mit einschließen. Für die 800 m sind das die 400- und 1000m-Strecke, für die 1500 m die 400/800 und die 3000 m. Man sollte nahe zur Spezialstrecke Leistungen um etwa 5-10 % langsamer und 10-15 % schneller als das Renntempo über 800 m oder 1500 m laufen. Die Qualität entscheidet wie in vielen anderen Bereichen auch hier. Hier geht's weiter ...

Fantasma – die Olympia-Kolumne

Rio de Jainero, 8. August 2016 (faz.net) - Hunderttausende Menschen unterschreiben eine Petition für das Startrecht der Doping-Kronzeugin Stepanowa. Selbst wenn es nichts mehr bringt – eines zeigt es in jedem Fall. Hier geht's weiter auf faz.net

Telis-Jugendlicher bestätigt gute Form mit neuer Bestleistung

Neustadt/WN, 5. August 2016 (orv) - Seine derzeit gute Verfassung hat der Telis-Jugendliche Tim Englbrecht beim Läufermeeting in Neustadt/WN erneut unter Beweis gestellt. Mit neuer persönlicher Bestzeit von 1:51,13min gewann der Fünfte der Deutschen Jugendmeisterschaften den 800m-B-Lauf und blieb dabei zum ersten Mal deutlich unter 1:52 Minuten. Teamkollegin Tina Benzinger debütierte über 200m und freute sich am Ende über gute 26,43sec. Damit belegte die W15-Sprinterin Platz zwei in der U18. Über 200m der Männer schafften die beiden Telis-Athleten Osamah Mahmood und Christoph Schottenloher mit 23,77 und 23,85sec Rang zwei und drei. Benedikt Brem vom TSV Nittenau verbesserte sich über die 800m der U18 als Zweiter auf 2:01,21min. Mares-Elaine Strempler wurde über 800m siebte (2:13,35min). Am Sonntag glänzte Julia Kick als Zweite über 400m noch mit neuer persönlicher Bestleistung von 57,08sec und Youngster Tina Benzinger debütierte über 300m mit ausgezeichneten 41,94sec.

Telis-Jugendlicher bestätigt gute Form mit neuer Bestleistung

Neustadt/WN, 5. August 2016 (orv) - Seine derzeit gute Verfassung hat der Telis-Jugendliche Tim Englbrecht beim Läufermeeting in Neustadt/WN erneut unter Beweis gestellt. Mit neuer persönlicher Bestzeit von 1:51,13min gewann der Fünfte der Deutschen Jugendmeisterschaften den 800m-B-Lauf und blieb dabei zum ersten Mal deutlich unter 1:52 Minuten. Teamkollegin Tina Benzinger debütierte über 200m und freute sich am Ende über gute 26,43sec. Damit belegte die W15-Sprinterin Platz zwei in der U18. Über 200m der Männer schafften die beiden Telis-Athleten Osamah Mahmood und Christoph Schottenloher mit 23,77 und 23,85sec Rang zwei und drei. Benedikt Brem vom TSV Nittenau verbesserte sich über die 800m der U18 als Zweiter auf 2:01,21min.

Immer sind es angeblich nur Einzeltäter, die betrügen

Berlin, 5. August 2016 (FAZ/Hecker/Becker) - Immer sind es angeblich nur Einzeltäter, die betrügen. So sieht es das IOC. Raus mit ihnen – und alles wird gut. Doch nichts ist gut geworden. In Rio beginnt das Spiel von neuem. Hier geht's weiter bei der FAZ ...

Von der Gabe, immer auf den richtigen Zug zu springen

Regensburg, 5. August 2016 (Ring) - Alfons Hörmann hält nach dem Doping-Skandal um Russland andere Werte für wichtiger als nur „die absolute Zahl von Medaillen“. Das sagte der DOSB-Präsident in einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur. „Der Fokus sollte weniger auf Metall, sondern viel mehr auf Charakter, Herzblut und Leidenschaft liegen.“ DLV-Sportdirektor Thomas Kurschilgen freuten diese Aussagen: „Ich finde es bemerkenswert und der individuellen Leistungsbewertung unserer Spitzenathleten angemessen, den Medaillenspiegel nicht mehr als  Symbol eines sekundären Wettbewerbs von internationalen Dachorganisationen zu sehen. Ein olympischer Medaillenspiegel addiert doch lediglich die Medaillenleistungen aus den unterschiedlichsten Sportarten, ohne die Wettbewerbsdichte, die Konkurrenzsituation, den Stellenwert, die öffentliche Reputation einer Sportart oder den Verlauf eines Wettbewerbes zu betrachten.“

München auf Augenhöhe mit den Großen der Nation, Konkurrent Regensburg kennt dies nicht

Regensburg, 4. August 2016 (orv) – "Wir müssen uns nicht mehr verstecken in Deutschland", bilanzierte Lauftrainer Stoll die Saison der LG Stadtwerke München in einem Artikel in der Süddeutschen Zeitung, „schon gar nicht angesichts des neuen Staffelrekords über 3x800m“. In der diesjährigen Gesamtwertung der deutschen Meisterschaften liegt die LG Stadtwerke nun sogar auf Rang eins vor Wattenscheid und Leverkusen. Der selbsternannte Leichtathletik-Riese von der Isar brüllt. Zumindest im Bereich der Mittel- und Langstreckler machen 800m-„Schwalben“ aber allein noch keinen „Laufsommer“. International punktet in der Beletage der Läuferinnen und Läufer des Frauen/Männerbereichs derzeit nur Aushängeschild Christina Hering, objektiv gesehen.

IOC Präsident Bach verstrickt sich immer mehr in kontroversen Aussagen

München, 2. August 2016 (Kistner/SZ) - Es wurde öfter Mal vernehmlich gegluckst im Raum Samba des Medienzentrums. Thomas Bach hatte bei der ersten Pressekonferenz in Rio bohrende Fragen zu beantworten, zu manchen riefen die Berichterstatter einander vorab die Antwort zu: "No!" Nein sagt der Chef des Internationalen Olympischen Komitees verlässlich - zur Frage, ob die saloppe Abhandlung der Staatsdoping-Affäre in Russland das IOC beschädige, ebenso wie zu der Kernfrage, die ja längst über der Angelegenheit schwebt: Wie eng ist die Freundschaft zu Wladimir Putin, "werden Sie von russischer Seite beeinflusst?" Hier geht's weiter bei der SZ ....

Die SZ über Social Media bei Olympia

München, 1. August 2016 (Knuth/SZ) - "Leistung, "Olympia", "Rio" - solche Begriffe dürfen Sponsoren bei den Spielen nicht in Verbindung mit ihren Athleten verbreiten. Das IOC erstaunt mit einer fadenscheinigen Begründung. Neulich war der Marathonläufer Philipp Pflieger in Hannover, es gibt da eine Art Mode-Außenposten für Hochleistungssportler. In einer Kaserne durften sich die Olympiastarter mit der Kollektion für Rio eindecken. Pflieger präsentierte seine Ausrüstung anschließend in den sozialen Netzwerken, als stoffgewordene Bestätigung, dass er erstmals auf der größten Bühne seines Sports auftreten darf. Hier geht's weiter auf den Seiten der Süddeutschen Zeitung ...

3x1000m Staffel in Mönchengladbach vorne / Frauen werden Dritte

Orth CrossDM KiefnerFotoMönchengladbach, 31. Juli 2016 (orv) – Die 3x1000m Männerstaffel der LG Telis Finanz Regensburg ist bei den Deutschen Meisterschaften der Langstaffeln innerhalb der Deutschen Jugendmeisterschaften in Mönchengladbach ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Gabriel Genck, Florian Orth und Benedikt Huber hielten am Ende die Konkurrenz aus Braunschweig und Karlsruhe in Schach. Am Ende zeigten die Uhren für Schlussläufer Benedikt Huber 7:08,14min. Auch die 3x800m Staffel der Telis-Damen sprangen auf’s Podest. Hinter dem Titelverteidigerinnen von der LG Stadtwerke München (6:17,07min) und dem TSV Bayer 04 Leverkusen (6:22,51min) ließen sich Mares-Elaine Strempler, Thea Heim und Maren Kock mit 6:29,36min Bronze umhängen. Auch der einzige Telis Jugendliche Tim Englbrecht zeigte sich im 800m Finale von der besten Seite. Im Schlussspurt arbeitete sich der Regensburger mit 1:53,62min bis auf Platz fünf vor, nur zwei Zehntel hinter dem Vierten. Die zweite Männerstaffel der LG Telis Finanz landete mit Keyhan Hatami, Tim Ramdane Cherif und Felix Plinke mit 7:28,23min auf Platz 13.

Newstelegramm

Regensburg, 11.06.17
Int. Sparkassen-Gala
Ausschreibung
offizielle Seite
Zeitplan


Regensburg, 10.06.17
Int. Laufnacht der LG Telis Finanz Regensburg + Bayer. Meisterschaften Hindernis M/F/U23
Ausschreibung


Ruhpolding, 26.05.17
Ruhpolding Meile
Webseite


Ellwangen, 20.05.17
Nat. Sparkassen-Meeting
Ergebnisse


Berlin, 20.05.17
AVON Frauenlauf 10km
Ergebnisse


Tübingen, 20.05.17
Soundtrack Meeting
Ergebnisse


Karlsruhe, 19.05.17
2. Lange Laufnacht
Veranstalterseite
Live-Ergebnisse
Gesamtergebnisliste


Pliezhausen, 14.05.17
Internationales Läufermeeting "krumme Strecken"
Ergebnisse


Bautzen, 13.05.17
Deutsche Meisterschaften 10.000m + 5.000m WJU20
Ergebnisse
Livestream


Regensburg, 13.05.17
Rolf-Watter-Sportfest - Bayern Top Meeting
Ergebnisse
Göstl-Fotos
Premru-Fotos


Salzburg, 07.05.17
Salzburg Halbmarathon
Ergebnisse


Palo Alto/USA, 06.05.17
Payton Jordan Invitational
Live-Ergebnisse


Regensburg, 29.04.17
3.000m Challenge
Ergebnisse


Berlin, 29.04.17
10. Berliner Läufermeeting
Ergebnisse


Berlin, 31.-31.12.06
Silvesterlauf Berlin
Webseite
Ergebnisse
Bericht


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...

rssfacebooktwitter_button

offizieller Ausrüster der
LG Telis Finanz