Telis-Langstreckler empfahl sich in Tilburg als Elfter für Cross-EM

fluegelTilburg/NL, 24. November 2013 (leichtathletik.de/orv) - Richard Ringer (VfB LC Friedrichshafen) hat am Sonntag beim traditionell top besetzten Cross in Tilburg (Niederlande) mit einem couragierten Auftritt Platz sieben erkämpft. In seinem Sog brachte sich auch Julian Flügel (LG Telis Finanz Regensburg) mit Nachdruck für die Cross-EM ins Gespräch. Die Konkurrenz war groß und das Zehn-Kilometer-Geläuf schwer. Aber Richard Ringer (VfB LC Friedrichshafen) ließ sich nicht einschüchtern. Entsprechend hoch ist sein in 30:53 Minuten erkämpfter siebter Platz einzustufen. Dicht auf den Fersen war ihm Julian Flügel (LG Telis Finanz Regensburg; 31:02 min), der sich berechtigte Hoffnungen auf eine EM-Nominierung macht. Als Elfter wirkte er acht Tage nach seiner Wiesbadener Niederlage gegen Jugend-Crossmeister Abdi Uya Hundessa (LC Mengerskirchen) buchstäblich wie beflügelt und drehte zum Schluss noch einmal mächtig auf. "Ich bin am Limit gelaufen, zumal es lange nicht mehr vorgekommen ist, dass ich mich im Ziel übergeben musste", sagte der 27-Jährige. Hier geht's weiter bei leichtathletik.de ...