Sprintcup Ziegler-Manuel KiefnerfotoFürth, 7. Dezember 2013 (kie) – Beim neu gestalteten „Audi Zentrum Fürth – Sprintcup“ konnten sich die Organisatoren des LAC Quelle Fürth über eine Rekordbeteiligung und einen Bayerischen Rekord freuen. Stefanie Müller, TSV Bobingen, verbesserte die 1.000m Bestmarke von Katharina Trost auf 2:49,26 Minuten. „Damit haben sich die Änderungen gleich beim ersten mal gelohnt,“ freute sich LAC Cheftrainer Armin Kress über den Erfolg der Veranstaltung. Der Sprint-Vierkampf bei den Frauen war eine klare Angelegenheit für Tamara Seer von der LG Stadtwerke München, dafür gab es bei der Jugend und bei den Männern harte Kämpfe um Sieg und Platzierung. Bei der U20 überraschte Philipp Reithmeier, Polizei-SV Eichstätt, den Bayerischen Meister Lucien Aubry, LG Erlangen. Dafür reichte den Oberbayern ein starker Lauf über 30m, Aubry gerann dafür die 150m und die 60m. Das reichte nicht mehr um den Abstand des 30m Laufes auszugleichen.

Sprintcup Ziegler-Simon KiefnerfotoBei der U18 muste der Deutsche 400m Hürdenmeister Michael Adolf, DJK Ingolstadt, hart kämpfen um sich gegen Felix Straub, TV Dietenhofen, durchzusetzen. Seine 16,79 Sekunden über 150m zeigten seine Klasse. Hier waren nur die beiden Münchner Sprinter Tobias Schneider (16.75s) und Christian Rasp (16,50s) bei den Männern schneller. Da beide auf die 60m verzichteten ging der Sieg im Vierkampf an Jonas Wohlfart, LAZ Kreis Würzburg.

 

Siege für den LAC Quelle Fürth gab es bei der weiblichen U18 und U20. Hier setzten sich Katharina Winkler und Amelie-Sophie Lederer durch. Wobei Lederer mit ihrer 60m Zeit von 7,86s überzeugte und Winkler mit ihrer 150m Zeit von 18,81s überraschte.

Auf den abschliesenden 1.000m konnte Stephanie Müller, im neuen Jahr im Trikot des LAC Quelle Fürth, überzeugen. Ihr neuer Vereinskollege Björn Rudolph machte ihr bis ins Ziel das Tempo, so konnte die 21jährige den Bayerischen Rekord um 7 Sekunden verbessern. Bei den Männern setzte sich Eshetu Zewudie mit 2:33,02 Minuten knapp durch. Hier konnte der 64jährige Kurt Herbicht, TSV Staffelstein, den Bayerischen Seniorenrekord der M60 auf 3:13,04min. Verbessern.