Das Tempo der Regensburger Spitzenläuferin verblüfft in Trier Marathon-Rekordfrau Irina Mikitenko: „Ich habe mich gefühlt wie Usain Bolt.“

Trier, 31. Dezember 2013 (mittelbayerische.de) - Die Konkurrenz in Trier schien stark, sehr stark. Nach den fünf Kilometern beim Silvesterlauf in Trier aber war Corinna Harrer zu stark: „Es geht weniger um die Zeit als den Abstand zur Konkurrenz“, erklärte ihr Trainer der noch 22-Jährigen von der LG Telis Finanz Regensburg. 16 Sekunden waren es Elena Gebrehiwot aus Wattenscheid, 25 Sekunden auf Diana Sujew, einer der Konkurrentinnen auf Harrers 1500-Meter-Strecke. Dazwischen platzierte sich mit Cynthia Kosgei noch eine Läuferin aus Kenia auf Rang drei (16:15). Hier geht's weiter auf mittelbayerische.de ...