Scherl Barcelona KiefnerFotoSportlicher Werdegang

Mit 21 Jahren konnte sich Anja Scherl bereits in ihrer ersten Leichtathletik-Saison für die Deutschen Juniorenmeisterschaften über 1500m qualifizieren und dort Platz 8 erreichen. 2012 verlagerte Anja ihren Schwerpunkt auf den Straßenlauf und lief 2014 in Hamburg ihr Marathondebüt in 2:48:08h. Als deutsche Vizemeisterin im Halbmarathon steigerte sie 2015 ihre persönliche Bestleistung auf 2:36:31h. Im Februar 2016 unterbot sie die EM-Norm im Halbmarathon und bereitete sich anschließend auf ihren dritten Start beim Hamburg Marathon vor. Dort erzielte sie ihre persönliche Bestzeit von 2:27:50h, gleichbedeutend mit der Qualifikation für die Olympischen Spiele in Rio. Bei ihrem ersten Start für die Nationalmannschaft belegt sie im Rahmen der EM in Amsterdam Platz 17. Beim darauf folgenden olympischen Marathon erreichte sie in 2:37:23 h Platz 44. 2017 wurde sie erneut Deutsche Vizemeisterin im Halbmarathon und unterbot beim Valencia Marathon die Qualifikationszeit für die EM in Berlin. Beim Osaka Womens Marathon 2018 belegte sie Rang 4 in 2:29:29 h und wurde vom DLV für die EM nominiert. Verletzungsbedingt konnte sie allerdings nicht an den Start gehen. 2019 gewann sie den Düsseldorf Marathon und wurde erstmals Deutsche Meisterin im Marathon, nachdem sie bereits 3 Wochen zuvor den Hannover Marathon gelaufen war.

Athletenprofil und -Entwicklung (iaaf.org)

Webseite