Telis Langstrecklerin wird in Verona Dritte mit neuem persönlichen Rekord von 1:14:38h 

HeimTheaVeronaHalbmarathon_Feiler-FotoVerona, 17. Februar 2019 (orv) - Hinter der Valeria Straneo und einer weiteren Italienerin belegte Thea Heim beim Halbmarathon in Verona mit der deutschen Spitzenzeit von 1:14:38 Stunden Platz drei. Auf dem sehr welligen Kurs mit ca fünfzig Prozent Kopfsteinpflaster konnte sie mit ihrer Leistung, gleichbedeutend mit einem neuen persönlichen Rekord sehr zufrieden sein.  Addiert man die beiden Barcelona Leistungen von Miri Dattke und Anja Scherl mit Heims Leistung in Verona, lägen die drei Telis Läuferinnen bereits schon eine Minute unter dem gültigen Deutschen Teamrekord. Die Aussichten für die im April stattfindenden Deutschen Halbmarathon Meisterschaften sind bestens.