Auch die Läufer/Innen der LG Telis Finanz sind dabei und testen über 1.500m

Boch3 Laufnacht Karlsruhe17 Kiefner FotoKarlsruhe/Regensburg, 16. Mai 2019 (leichtathletik.de/orv) - Viele Rennen, große Felder und zahlreiche der besten deutschen Läufer gegen sehenswerte internationale Konkurrenz: Das verspricht am kommenden Samstag (18. Mai) die Lange Laufnacht in Karlsruhe. „Das Interesse der Top-Athleten hat enorm zugenommen!“, sagt der Mitorganisator Simon Stützel. Die vierte Auflage der „Langen Laufnacht“ am 18. Mai im Carl-Kaufmann-Stadion in Karlsruhe verspricht neben enormer Quantität auch viel Qualität. Athleten aus mehr als 20 Nationen haben gemeldet und werden der vierten Auflage internationales Flair verleihen. So trifft über 5.000 Meter auf der Jagd nach der WM-Norm für Doha (Katar) die EM-Vierte von Berlin Alina Reh (SSV Ulm 1846) auf Anna Gehring (ASV Köln), die Dänin Maja Alm, die Schwedin Lisa Havell und das niederländische Nachwuchstalent Jasmijn Lau. Auch das Laufteam der LG Telis Finanz Regensburg sind mit dabei. Simon Boch, Dominik Notz, Miri Dattke und co. testen ihre Frühjahrsform auf der Unterdistanz 1.500m. Hindernismann Konstantin Wedel geht dagegen erstmalls über die Böcke. Hier geht's weiter zur kompletten Vorschau auf leichtathletik.de ...