Kevin Key schafft mit 14:17,67min noch den Sprung zur DM nach Berlin

Key Athletenprofil2 KiefnerfotoHeusden, 20. Juli 2019 (orv) - Florian Orth (LG Telis Finanz) hat im belgischen Heusden den B-Lauf über 5.000m in 13:34,16min gewonnen. Eine Zeit unter 13:30min lag durchaus im Bereich des Möglichen. Der Tempomacher legte indessen nur eine 2:43er Runde für die ersten drei Kilometer auf die Bahn. Damit war der Regensburger drittbester Deutscher hinter dem im A-Lauf WM-Norm laufenden Richard Ringer (LC Rehlingen - 13:14,43min) und Amanal Petros (TV Wattenscheid 01), der mit 13:33,52min nur hauchdünn das Ticket für Doha verpasste. Simon Boch (LG Telis Finanz) verpasste im B-Lauf anfangs den Kontakt zur Spitzengruppe, musste dann viele Runden allein laufen und blieb mit 13:54,47min völlig unter Wert. Im E-Lauf schaffte dessen Teamkollege Kevin Key eine kleine Regensburger Sensation. Er steigerte seinen Hausrekord erneut um beinahe zehn Sekunden auf nunmehr 14:17,67min und darf nun als siebter Telis-Mann bei der DM in Berlin üner 5.000m an den Start gehen. Eingangs der letzten Runde lag sein Trainingskumpel Moritz Beinlich noch deutlich vor ihm, brach dann aber in der letzten Runde ziemlich ein und erreichte das Ziel in 14:23,34min.