Pascal Ghanimi und Sven Glück mit Doppelsiegen bei den Männern

DannenbergLotti3 Oberpfalz19 DannenbergfotoRegensburg, 1. Juni 2019 (orv) –  Ohne ihre Topathleten zog sich die LG Telis Finanz Regensburg bei den heute am Regensburger Weinweg stattfindenden Oberpfalzmeisterschaften der Aktiven, U20 und U18 mit acht Titelgewinnen achtbar aus der Affäre. Sprinter Pascal Ghanimi überraschte mit zwei hauchdünnen Erfolgen über 100 und 200m der Männer in 11,45 und 23,41 Sekunden. Knapp dahinter überquerte sein Trainingskumpel Philipp Bengler jeweils als Dritter in 11,46 und 23,83 Sekunden den Zielstrich. Mehrkämpfer Sven Glück war mit dem Männerdiskus und 35,85m sowie in der Weitsprunggrube mit 6,33m ungefährdet. In der U18 wurden die 400m von Advair Nair (55,51sec) und Carlotta Danneberg (60,75sec) dominiert. Titel Nummer 7 und 8 ging an 800m-Läuferin Andrea Schrod mit 2:30,11sec bei den Frauen und Patricia Weiß mit 17,43 Sekunden über die 100m Hürden.

Im 800m Lauf der Männer eroberten Fabian Hecher als Zweiter in 2:08,85min und Robert Schmidt-Pauly als Dritter mit 2:09,65min das Trepperl. Gleich dreimal auf dem Silberrang bei den Frauen landete Bettina Diller (Weit 4,22m/Hoch 1,45m/Kugel 7,89m). Noch der U16 angehörend meistert Therese Reindl im Hochsprung der U18 1,56m, was ihr am Ende Rang vier einbrachte. Auch für den 15jährigen Riza Khorami reichte es in der U18 über 100m und im Weitsprung (12,83sec/4,86m) nur zu Rang 7 und 6. Gleiches Alter, gleiches Schicksal: Emilian Beer landete über 100m mit 12,84sec und 4,87m auf den Plätzen 8 und 5. Insgesamt litten die Bezirksmeisterschaften unter teilweise sehr schwachen Teilnehmerfeldern.