Die Jugendmeisterin sorgt mit 53,35sec für einen ersten Paukenschlag

MayerMona2 DM Halle2020 KiefnerfotosLeipzig, 22. Februar 2020 (orv) - Im 1. Vorlauf über 400m bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig fing Mona Mayer (LG Telis Finanz) mit grandioser neuer persönlicher Bestzeit von 53,35sec die Jahresbeste Laura Müller (LC Rehlingen - 53,52sec) auf der Zielgeraden ab und geht nun als Schnellste aller Vorläufe ins Morgige Finale. Als Zweite des 2. Vorlaufs erreichte auch Teamkollegin Corinna Schwab (LG Telis Finanz) eine Hundertstel hinter Hannah Mergenthaler (MTG Mannheim - 53,59sec) als Viertschnellste in 53,60sec das Finale. Mona Mayer verbeserte bei ihrem Husarenstück den bayerischen Uralt-U20-Hallenrekord von Rita Daimer aus dem Jahre 1981 (53,76sec) erheblich und steht damit sogar derzeit in der europäischen U20-Bestenliste an erster Stelle.