Frankreich will eigentlich Unmögliches möglich machen

15. April 2020 (leichtathletik.de) - Der französische Leichtathletik-Verband (FFA) hofft weiterhin darauf, die Europameisterschaften in Paris (Frankreich) Ende August dieses Jahres wie geplant ausrichten zu können. „Wir arbeiten jeden Tag mit der Idee, die Europameisterschaften im geplanten Zeitraum durchzuführen“, sagte FFA-Generaldirektor Souad Rochdi der Tageszeitung L´Equipe. Der französische Verband diskutiere derzeit jedoch zusammen mit European Athletics auch darüber, inwiefern eine Veranstaltung mit eingeschränktem Konzept möglich sei. Eine Entscheidung soll bis spätestens Anfang Mai fallen.