Die gestrichenen DM-Wettbewerbe sind für die LG Telis Finanz und ihre Macher ein Schlag ins Gesicht

Ring Schwab Gala19 BruesselfotoRegensburg, 13. Juni 2020 (Claus-Dieter Wotruba/MZ) - Eine deutsche Meisterschaft ohne Laufentscheidungen über 1500, 3000m Hindernis oder 5000 Meter? Das ist die derzeitige Corona-Modalität des Deutschen Leichtathletik-Verbandes und sorgt bei Laufvereinen wie der LG Telis Finanz Regensburg für Entsetzen. Teammanager Kurt Ring erklärt im Interview, was das für Auswirkungen und dass ein erster Läufer bereits Konsequenzen gezogen hat. Aber es gibt auch schon Ideen aus der Oberpfalz, wie die Schwierigkeiten gelöst werden sollen. Im Juli sollen erste Wettbewerbe stattfinden – und die traditionelle Sparkassen-Gala vielleicht doch noch nachgeholt werden können. Hier geht's zum Artikel von Claus-Dieter Wotruba auf den Seiten der Mittelbayerischen Zeitung ...