Miriam Dattke und Simon Boch wollen es in Dresden wissen

Boch Dattke Johannesbad10km Ring Foto klein
Regensburg, 17. Februar 2021 (cw/orv) - 2020 war im Sport ein schwieriges Jahr. Ein verlorenes Jahr war es aber trotz vieler ausgefallener oder verschobener Großmeisterschaften längst nicht für alle Sportler. Miriam Dattke und Simon Boch gehörten beim Laufteam der LG Telis Finanz zu denen, die große Sprünge machten. Längst laufen die Planungen für die Saison 2021. „Wir gehen mit unseren Topleuten auf die Straße, wohlwissend, dass auch hier das Wettkampfangebot wohl noch bis in den Frühsommer sehr speziell sein wird“, sagt Telis-Teamchef Kurt Ring. In Regensburg ist das wahrlich kein neuer Weg. Schon in und kurz nach der ersten Pandemiewelle warteten Dattke, Boch, Domenika Mayer und Co. mit teilweise eklatanten Leistungssprüngen nach den selbst auferlegten harten Trainingswochen auf und bewiesen hohe Vorbereitungsflexibilität im Umgang mit den sich oft plötzlich bietenden guten Wettkampfangeboten. Hier geht's weiter zum vollständigen Artikel auf den Seiten der Mittelbayerischen Zeitung ...