Darunter auch die Telis-Topasse Simon Boch und Domenika Mayer

Dresden, 17. März 2021 (leichtathletik.de) - Mit hochkarätigen Elitefeldern wird am Sonntag der "itelligence Citylauf Invitational" in Dresden gestartet. Bei den Wettbewerben über 10 Kilometer, im Halbmarathon sowie im Marathon treffen zahlreiche deutsche Starter, darunter Amanal Petros, Simon Boch, Richard Ringer, Miriam Dattke und Katharina Steinruck auf starke internationale Konkurrenz. Im Marathon geht es für eine Reihe von Athleten um das Unterbieten der internationalen Olympia-Normen von 2:11:30 Stunden beziehungsweise 2:29:30 Stunden. Diese Zeit alleine wird für einen deutsche Debütanten für ein Ticket nach Japan jedoch kaum reichen. Simon Boch  (beide LG Telis Finanz Regensburg) müsste möglichst deutlich unter dieser Richtzeit bleiben, um eine Chance auf einen von drei Startplätzen zu haben. Hier geht's weiter bei leichtathletik.de ...