Telis-Läuferin wird über 3.000m Zweite mit 9:56,00min

Bruennig1 MeetIN21 Habermannfoto

Neustadt/WN, 9. Juli 2021 (orv) - Es passiert nicht oft, dass in einem gemischten Lauf von Frauen und Männern das "schwache Geschlecht" die Nase vorort. Im Raum Regensburg mit seinen starken Läuferinnen kann das mitunter passieren. So auch diesmal beim Läufermeeting in Neustadt/WN: Weitaus Schnellste über die 3.000m, noch vor allen Männern, war dort Maria Kerres vom SWC Regensburg, das Ziel mit einer Zeit von 9:46,32 Minuten erreichte, gefolgt von Susanne Brünnig (LG Telis Finanz Regensburg), die mit 9:56,00 Minuten erstmals unter zehn Minuten blieb. Die beiden sind nun Nummer acht und neun aus Regensburg, die in diesem Jahr die "Neun" vorm Doppelpunkt stehen haben. Für ein weiteres gutes Resultat aus Regensburger Sicht sorgte U20-Läuferin Lisa Lankes (SWC) mit 2:15,00min über 800m. Jonas Baumgartners Telis-Breitensportgruppe erzielte folgende Ergebnisse: Johanna Pomme (11:19,68min/ 5:07,04min), Nikola Strobel (11:58,73min/ 5:38,23min) - beide 3.000m und 1.500m, Robert Schmidt-Pauly 2:15,77min/ 5:03,75min - 800m/1.500m), Helene Marie Nagel 2:32,40min (800m). Im wesentlich besser besetzten 1.500m Lauf der Männer am Sonntagnachmittag behauptete sich Benedikt Brem (LG Telis Finanz) mit bestleistungsnahen 3:53,22min auf Platz zwei. Den Lauf gewann Brian Weisheit (LSC Höchstadt /Aisch), der 1.000m Gewinner der Telis-Challenge vom letzen Wochenende, mit 3:51,90min.