Marion Brunner mit neuer Bestleistung  - Isabel Mayer knapp dran vorbei

Mayer,Isabel Weit Erding21 Kiefnerfoto

Die beiden Mehrkämpferinnen Isabel Mayer und Marion Brunner der Trainingsgruppe von Stefan Wimmer starteten vergangenes Wochenende als Gaststarterinnen bei den Baden-Württembergischen-Mehrkampfmeisterschaften in Pliezhausen. 4 Wochen vor den Deutschen Meisterschaften zeigten beide eine Top Leistung, vor allem Marion Brunner konnte nach dem ersten Tag strahlen.

Mit 14,36s über die 100m Hürden, 1,60m im Hochsprung (PB), 11,33m mit der Kugel (PB) und 25,28s über die 200m (PB) standen drei persönliche Bestleistungen und folglich auch mehr als 200 Pkt. wie bisher bei Ihrem besten Mehrkampfergebnis zu buche. Leider folgte am Tag2 im Weitsprung mit 5,27m ein kleiner Dämpfer. In den zwei abschließenden Disziplinen zeigte Marion wieder das die Form stimmt und warf den Speer auf 34,40m und rannte den 800m Lauf in 2:18,35min. Am Ende stand eine neue persönliche Bestleistung von 5182 Pkt. und die Gewissheit die DM kann kommen. Die zweite Starterin Isabel Mayer war mit Ihren Einzeldisziplinen noch nicht ganz so zufrieden. Mit 13,73s über die 100m Hürden zeigte sie die schnellste Zeit aller Starterinnen und konnte auch im Hochsprung mit 1,64m eine gute Leistung in die Punktewertung bringen. Mit 12,25m im Kugelstoßen war „Isi“ dann gar nicht zufrieden. Der abschließende 200m Lauf mit 24,90s war gut aber eben nicht herausragend. „Nicht Fisch nicht Fleisch“ könnte man den ersten Tag zusammenfassen. Nach 5,78m im Weitsprung wollte Isi im Speerwerfen endlich die 40m Marke knacken. Mit 38,12m verpasste sie dieses Ziel knapp. Auch der abschließende 800m Lauf mit 2:26,05 konnte Isi nicht zufrieden stellen und so bleibt nach bestleistungsnahen 5531 Pkt. mit denen Sie nur 43 Pkt. unter Ihrer bisherigen PB blieb, die Erkenntnis das einiges mehr drin ist und das Athleten-Trainer-Gespann dies nun bis zur DM in Wesel rauskitzeln möchte.