Emma Heckel läuft in Clovis (USA) über 5.000m in 15:52,78 Minuten, Benedikt Brem steigert sich in Wien auf der gleichen Distanz auf 14:08,98 Minuten
Heckel2 Clovis22 Heckel Uwe
Clovis(USA)/Wien/Germering, 13.-14.. Mai 2022 (orv) – Das Feuerwerk der Läufer/Innen der LG Telis Finanz ging auch an diesem Wochenende weiter. Im glänzenden Schatten der vier EM-Marathon-EM-Nominierungen für Miriam Dattke, Domenika Mayer, Simon Boch und Konstantin Wedel rannten die Regensburger eine Bestleistung nach der anderen. Bei den West Mountain Championships in kalifornischen Clovis stellte Emma Heckel über 5.000m mit ihrem neuen persönlichen Hausrekord mit 15:52,78 Minuten eine neue deutsche U23 Jahresbestleistung auf. Zwei Tage vorher hatte sie schon über 10.000m mit 33:13,58min an ihrer erst drei Wochen alten pB von 33:05,02min gekratzt. U23 Teamkollege Benedikt Brem explodierte geradezu auf der gleichen Distanz bei der Mid Summer Track Night in Wien mit einer Steigerung um fünfzig Sekunden auf 14:08,98 Minuten, gleichbedeutend mit einer neuen deutschen Jahresbestleistung in dieser Altersklasse. Beide haben sich damit souverän für die Deutschen Meisterschaften in Berlin (22.-24. Juli) qualifiziert. Dasselbe Kunststück gelang einen Tag vor Brems Husarenritt Svenja Ojstersek (LG Telis Finanz Regensburg) mit feinen 16:38,69 Minuten ebenfalls über 5.000m in Wien.

Beim Bayern Top-Meeting im oberbayerischen Germering gelang der 17jährigen Hanna Müller (LG Telis Finanz) mit 7:39,05 Minuten über die 2000m Hindernis die Qualifikation für die Deutschen U18 Meisterschaften. Zum ersten Mal unter 11 Sekunden blieb der Bayerische Jugendhallenmeister Advait Nair (LG Telis Finanz Regensburg) mit 10,89 Sekunden im 100m Sprint. Die 200m bewältigte er in 22,35 Sekunden. Auch er kann die Deutschen Jugendmeisterschaften buchen. Ein guter Saisoneinstand gelang Maike Schachtschneider bei den Frauen. 12,18sec über 100m und 54,73sec über 400m können sich allemal sehen lassen. Auch bei Telis Dreispringer Benedikt von Hardenberg geht es vorwärts. Im Dreisprung fehlen ihm nach seinen 14,58 Metern nur noch wenige Zentimeter zur DM Norm, die für die U23-DM hat er aber damit erfüllt. Auch U18 Athletin Janina Glück vom LG-Club TV Schierling kann sich auf die Deutschen Jugendmeisterschaften vorbereiten. 12,85 Meter mit der Kugel sind eine sehr gute Leistung, ihr Speer flog 31,79 Meter weit. Sophie Ochmann bewältigte die 400m Hürden in 64,95sec.