Mit Domenika Mayer, Simon Boch und Filimon Abraham drei Telis-Asse im deutschen Aufgebot

Boch Abraham1
Regensburg, 25. Mai 2022 (leichtathletik.de/orv) - Ein achtköpfiges Team von DLV-Athletinnen und -Athleten tritt am Freitag die Reise zum 10.000 Meter-Europacup nach Pacé in Frankreich an. Erstmals seit Ausbruch der Corona-Pandemie haben sie dort wieder die Gelegenheit, sich auf den 25 Stadionrunden mit europäischer Top-Konkurrenz zu messen.Mit der EM-Nominierung im Marathon und dem DM-Titel über 10.000 Meter in der Tasche kann Simon Boch (LG Telis Finanz Regensburg) befreit auflaufen. Sein Teamkollege Filimon Abraham dagegen hat sicher die noch fehlenden 94 Hundertstel bis zur EM-Norm im Blick. Eva Dieterich (Laufteam Kassel) und Domenika Mayer (LG Telis Finanz Regensburg), in 2022 ebenfalls auf Bahn und/oder Straße in Bestform unterwegs, komplettieren das deutsche Frauen-Team um Marathonspezialistin Katharina Steinruck (Eintracht Frankfurt) und der Deutschen Meisterin Alina Reh (SCC Berlin). Richard Ringer (LC Rehlingen) konnte nach einer Corona-Infektion zwar schon wieder gute Einheiten absolvieren, ist jedoch noch nicht wieder auf dem Niveau für einen internationalen Start. Die Regensburgerin Miriam Dattke, ebenso wie Ringer für den EM-Marathon nominiert, verzichtet nach kleineren Beschwerden zugunsten der optimalen EM-Vorbereitung. Hier geht's zum Artikel auf leichtathletik.de ...