Oberpfälzer Nachwuchstalente qualifizieren sich für die U18 Europameisterschaften

Drexler Scheck2 Walldorf22 Ringfoto
Walldorf, 18. Juni 2022 (orv) –  Zwei junge Oberpfälzer Nachwuchsathleten haben sich ihren Traum eines EM-Starts bei der Internationalen DLV U18 Gala in Walldorf eindrucksvoll erfüllt. Die Rede ist von Sprinter Maximilian Achhammer (TSV Schwandorf) und Langstrecklerin Franziska Drexler von der LG Telis Finanz Regensburg). Gerade mal vor ein paar Tagen sechzehn Jahre geworden, gewann sie über 3000m souverän die Qualifikation für die U18 Europameisterschaften in Jerusalem. Die zierliche Läuferin siegte mit 9:44,71 Minuten und blieb als einzige unter der EM Norm von 9:45,00 Minuten. Der um ein Jahr ältere Schwandorfer nutze die Gunst der idealen Bedingungen mit hohen Temperaturen und einer flotten Brise von 1,8m/sec Rückenwind zu einer großartigen Steigerung über die 100m auf nicht erwartete 10,65sec. Damit erfüllte er den deutschen EM-Richtwert. Dies und sein zweiter Platz im Finale waren dann die sichere Qualifikation in Richtung U18 Europameisterschaften.

An sich hatte der Gymnasiast im Vorfeld eher die 200m als echte Qualifikationschance gesehen. Aber irgendwie war dann nach seinem 100m Triumpf die Luft raus. Am Ende sprangen noch ein vierter Finalplatz mit immerhin einer weiteren Zeit unter der 22 Sekunden Barriere in 21,95 Sekunden raus. Franziska Drexler agierte in „ihrem“ Finale bei für sie leistungshemmenden 32 Grad im Schatten und das bereits zur frühen Startzeit um 10.20 Uhr, absolut souverän. Zunächst hielt sich der Lauffloh am Ende einer Vierergruppe in Lauerstellung und zeigte dann in der letzten Runde seine wahre Klasse. Mit deutlichem Vorsprung blieb die 16-Jährige abermals in9:44,71 Minuten unter der Norm für Jerusalem, die sie als einzige Läuferin schon vor Walldorf zweimal deutlich unterboten hatte. Für beide Jungtalente erfüllte sich so im Badischen „ihr ganz besonderer“ Traum in deren noch jungen Leichtathletikkarrieren.