Ein Kommentar zur deutschen WM Bilanz von Johannes Knuth (SZ)

Eugene, 25. Juli 2022 (Knuth/SZ) - In den vergangenen Tagen war bei den Weltmeisterschaften in Eugene erfrischend selten die Rede von Change-Prozessen, Sport-Communities und New-Learn-Rahmenbedingungen. Man werde das deutsche Abschneiden "schonungslos" durchleuchten, sagte Idriss Gonschinska, der Vorstandsvorsitzende im Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV), im ZDF bei einem seiner wenigen Medienauftritte in den USA. Hier geht's weiter zum vollständigen Kommentar von Johannes Knuth auf den Seiten der Süddeutschen Zeitung ...