Regensburger Leichtathleten holen bei U23/16 Landesmeisterschaften 7 Titel

NairAdvait1 BLV U23 16 2022 Kiefnerfoto
Kitzingen, 31. Juli 2022 (orv) –  Am Ende einer langen Stadionsaison konnten sich Regensburgs Leichtathleten/Innen bei den Landesmeisterschaften der Altersklassen U23 und U16 im Kitzinger Sickergrundstadion noch einmal gut in Szene setzen. Allen voran die beiden Nachwuchsathleten Advait Nair und Benedikt von Hardenberg von der LG Telis Finanz. Nair, eigentlich noch der U20 angehörend, holte sich zunächst bei starkem Gegenwind völlig überraschend 100m U23-Gold in11,17sec und setzte tags darauf  mit Titel Nummer zwei in persönlicher Bestzeit von 21,82sec über 200m noch ein i-Tüpfelchen drauf. Von Hardenberg, eine Woche vorher knapp am Titel bei der U23 DM gescheitert, war in Kitzingen mit 14,81m in seiner Spezialdisziplin auf Landesebene erneut nicht zu schlagen und freute sich dann am Sonntag über abermals Gold mit neuer persönlicher Bestleistung von 7,34m im Weitsprung. Titel Nummer fünf und sechs gingen auf das Konto von Sophie Ochmann (LG Telis Finanz) mit 15,37sec über die Hürden, die sich zudem noch Bronze über die 400m Hürden in 64,60sec erlief, sowie die 4x100m Staffel der SWC U23er Mädels in 51,36sec mit Magdalena Helfer, Kerstin Beuermann, Emma Wittmann und Laura Kögel. Den einzigen U16 Titel für die Domstadt holte Telis-Nachwuchsmann Nikolas Berneburg mit seinem Sieg über 800m der M15 in 2:10,98min.

von HardenbergBenedikt2 BLV U23 16 2022 Kiefnerfoto
Beuermann schrammte als Vierte im Weitsprung  mit 5,40m knapp am Podest vorbei. Mehr Fortune hatte deren Teamkollegin Julia Lankes, die mit 11,38sec Dritte im Dreisprung der U23 wurde. Auch die SWC U23 Jungs mit Simon Hahne, Julian Donhauser, Jonathan Scheffel und Marius Humig holten 4x100m Staffelbronze in 46,71sec.  Weiteres Edelmetall in der U16 fügte SWC Mehrkämpfer Loki Hachani bei, der mit Kugel und Diskus der M15 jeweils Silber mit 14,14,40m und 45,86m schaffte. Im Weitsprung wurde er zudem noch Fünfter mit 6,02sec. Als Dritte des W15-Finales über 800m in 2:28,80min stand auch Helena Gerl (LG Telis Finanz) auf dem Siegerpodest. Platz sechs über 300m der M15 sprang für deren Teamkollege Philipp Krieg in 39,23sec heraus, Katharina Auer vom SWC verpasste als Vierte über 800m der W14 in 2:25,81min nur ganz knapp die Medaillenränge. Im selben Lauf überraschte Freya Hempel (LG Telis Finanz) mit Rang acht in neuer persönlicher Bestzeit von 2:31,18min. Auch deren Trainingskollegin Rosali Baessler überzeugte als Siebte über 2.000m der W14 mit 7:21,15min.

Berneburg Freudenberger1 BLV U23 16 2022 Kiefnerfoto